Wasser - Weniger Fleisch, mehr Leben - Greenpeace - Weniger Fleisch, mehr Leben - Greenpeace

Wasser

Die industrielle Landwirtschaft leitet giftige Stoffe ins Wasser, wodurch sich Zonen ohne jegliches marines Leben bilden – ein regelmäßiges Problem z.B. im Golf von Mexiko.

Wasser

Die Produktion von Futtermitteln wie Mais und Soja macht 98% des gesamten Süßwasser-Fußabdrucks aus. Sie trocknet unsere Flüsse und Bäche aus, ohne die wir nicht leben können.

Wasserknappheit ist eine große Herausforderung auf dem Weg zu einer nachhaltigen Nahrungsproduktion. Da der Wasser-Fußabdruck von Rindfleisch sechs Mal größer ist als der von Hülsenfrüchten, bringt unser Fleischkonsum den Planeten aus dem Gleichgewicht.

Weitere Auswirkungen der Fleisch-Industrie

Join the movement