Beobachte drei Tage lang, was du isst, und achte dabei auf die Fleisch- und Milchmenge. Dann nimm dir vor, weniger Fleisch und mehr Gemüse zu essen. - Weniger Fleisch, mehr Leben - Greenpeace - Weniger Fleisch, mehr Leben - Greenpeace

Beobachte drei Tage lang, was du isst, und achte dabei auf die Fleisch- und Milchmenge. Dann nimm dir vor, weniger Fleisch und mehr Gemüse zu essen.

Commit zu dieser Aktion

Finde heraus, wie viel Fleisch- und Milchprodukte du isst. Und dann unternimm etwas!

Es gibt eine einfache Möglichkeit, herauszufinden, wie viel Fleisch- und Milchprodukte du isst: Protokolliere es! Probiere an mindestens drei aufeinander folgenden Tagen eine der untenstehenden Methoden aus, um einen Überblick über dein Essverhalten zu bekommen.

Führe ein Ernährungstagebuch. Schreibe dein Tagebuch an mindestens zwei Wochentagen und einem Wochenendtag und halte dich an die folgenden Richtlinien:

  • Schreibe alles, was du isst, sofort nieder.
  • Sei ehrlich. Niemand außer dir liest es (es sei denn, du möchtest es teilen).
  • Schau dir jeden Abend an, wie deine Stimmung dein Essverhalten beeinflusst hat und welche Essensentscheidungen du dementsprechend getroffen hast.

Mache Fotos. Für dein Foto-Tagebuch kannst du einfach alles, was du isst, fotografieren. Sieh dir zum Schluss an, welche Muster du erkennen kannst. Wie viele Fleisch- oder Milchprodukte befinden sich auf deinem Teller? Und wie sieht es mit Getreide, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse aus?

Benutze eine App. Es gibt viele verschiedene Apps, die dich bei deinem Ernährungstagebuch unterstützen können, z.B. MealLogger, Bitesnap, Snap It.

Wenn du mit deinem Tagebuch fertig bist, wirf einen Blick zurück. Schau dir an, wie oft du am Tag Fleisch oder Milch konsumiert hast. Und auch, wie viel, d.h., wie groß die Portionen waren.

Jetzt, wo du deinen Ausgangspunkt kennst, kann es mit deiner persönlichen Challenge losgehen: Reduziere deinen Fleisch- und Milchkonsum und iss mehr pflanzenbasierte Nahrung. Du kannst mit einem Tag in der Woche oder einer Mahlzeit am Tag beginnen oder deine Fleisch- und Milchmenge einfach halbieren.

Wenn du diese Challenge annimmst, fordere auch deine FreundInnen und deine Familie heraus!

  • In den eigenen vier Wänden

    Was du, deine Familie und deine Freundinnen und Freunde jetzt tun können

    Jetzt aktiv
  • Gemeinsam erreichen wir mehr

    Was du jetzt in deiner Gegend tun kannst

    Jetzt aktiv werden
  • Jetzt unterstützen

    Schon ein kleiner Beitrag kann vieles verändern

    Jetzt spenden
Join the movement