Wälder - Weniger Fleisch, mehr Leben - Greenpeace - Weniger Fleisch, mehr Leben - Greenpeace

Wälder

Unser Hunger nach Rindfleisch nagt an der Biodiversität. Der Anbau von Sojabohnen als Futter und die Rinderweidewirtschaft haben besonders zerstörerische Auswirkungen auf Regenwälder weltweit.

Wälder

Tropische Ökosysteme wirken als „Kohlenstoffsenken“, die CO² aus der Atmosphäre regulieren und speichern. Damit sind sie eine extrem wertvolle Hilfe bei der Bekämpfung des Klimawandels. Diese Wälder zu zerstören, birgt gewaltige Risiken.

Wenn Wälder, Graslandschaften und Savannen für Getreideanbauflächen zerstört werden, hat das unumkehrbare Folgen für die Artenvielfalt. Viele Vögel und Säugetiere sind durch die Rodung für Weideland und Futtermittelproduktion bedroht.

Join the movement